· 

Entschleunigen mit dem Vagusnerv

 

 

Plötzlich war er da dieser Gedanke.

 

Diese Infos musst du unbedingt weiter geben.

 

Schau dir diese 17 Beschwerden an! Kommt dir eine davon bekannt vor?

 

 

1. Depressionen

2. Angstzustände

3. Alzheimer

4. Migräne

5. Fibromyalgie

6. Tinnitus

7. Alkoholabhängigkeit

8. Autismus

9. Bulimie

10. Persönlichkeitsstörungen

11. Gedächtnisschwäche

12. Gemütsstörungen bei Senioren

13. Multiple Sklerose

14. Zwangsstörungen

15. Viele andere schwere psychische Krankheiten

16. Traumatische Hirnverletzungen

17. Chronisches Müdigkeitssyndrom

 

 

Wir brauchen da nicht groß drüber zu reden.

 

 

Bist du oder ein dir nahe stehender Mensch betroffen, dann weißt du, wie schnell man hier bezüglich der Behandlung an seine Grenzen kommt.

 

Dabei gibt es so einfache Möglichkeiten die eigenen Symptome soweit zu beherrschen, das sie nicht mehr dein Leben kontrollieren.

 

 

Kerstin neben Steinmännchen

 

 

 

 

 

Bist du bereit endlich genauer hinzuschauen?

 

 

 

Oder willst du dir  weiterhin sagen lassen, was alles nicht an deinem Körper funktioniert?

 

 

 

 


 

 

In meiner Facebook Community erreichte mich die Frage einer jungen Dame.

Schau dir gerne meine Antwort an und nutze möglichst viel für dich.

 

Hallo Leute! Ich habe neulich das Buch geschenkt bekommen "Vagus Nerv für Einsteiger" von Katharina Meyer. Also, es war absolut neues Thema für mich, sieht wirklich spannend aus. Hatte jemand Erfahrung mit Praktiken, die Vagus Nerv aktivieren helfen? Wenn ja - ist das wirklich so hilfreich?

 

Der Vagusnerv ist der längste Gehirnnerv unseres Körpers und als solcher dem parasympathischen Nervensystem zugeordnet.

 

Der Parasympathikus ist eine der drei Komponenten des vegetativen Nervensystems.

 

Er ist beteiligt an der unwillkürlichen Steuerung der meisten inneren Organe und des Blutkreislaufs. Er wird auch als „Ruhenerv“ oder „Erholungsnerv“ bezeichnet, da er dem Stoffwechsel, der Erholung und dem Aufbau körpereigener Reserven dient.

 

Das ist also der Bereich unseres Körpers dem wir gerade in der heutigen stressigen Zeit viel Aufmerksamkeit geben dürfen.

 

Stress ist einer der Hauptfaktoren für eine Vielzahl von Symptomen des Körpers.

 

Der Varusnerv verbindet das Gehirn mit dem Darm, Herz und Lungen – somit erklärt sich, warum viele psychosomatische Beschwerden den Darm (Reizdarm) und das Herz (Herzstolpern) betreffen.

 

 

 

Alles was also der Entspannung und dem Herunterfahren dient,

ist für das gesamte System hilfreich.

 

 

 

Ob man nun unbedingt spezielle Aufmerksamkeit

auf genau diesen Nerv richten sollte und den Körper

wieder mehr in die Einzelteile zerlegt oder

ob man ganzheitlich denkt, bleibt jedem selber überlassen.

 

 


13 Strategien für den Vagusnerv

 

 

Gültig für alle, die entspannen und den Stress hinunterfahren möchten

 

1. Kältebehandlungen für die Vagusnervstimulation – kalt duschen, Eiskammern in Saunaeinrichtungen

2. Tiefe Zwerchfellatmung

3. Singen, Summen und Gurgeln gegen Stress

4. Akupunktur für den Vagusnerv – knete gerne mal dein Ohr ordentlich durch und aktiviere so die Reflexzonen

5. Der Vagusnerv mag Yoga und Tai-Chi

6. Probiotika stimulieren den Vagusnerv

7. Meditation

8. Omega-3-Fettsäuren

9. Sport hält den Vagusnerv fit

10. Zink für die Stimmung

11. Dein Vagusnerv liebt Massagen

12. Unter Menschen gehen und lachen

13. Intermittierendes Fasten

 

 

Meine ganz speziellen Empfehlungen

Am Morgen legst du dir den Grundstein für deinen ganzen Tag.

Du kennst sicher das Sprichwort: Mit dem falschen Fuß aufstehen….

 

Lege einfach mit einer kleinen Mini – Programmierung am Morgen das beste Fundament für deinen Tag.

 

Lausche ein paar Beispielen in meinem Mitmacher Morgen Start – Aufwachpodcast.  

 

Gönn dir mal wieder eine Verwöhn Massage - bin gerne für dich da. :-)

 

 

 

Hast du Fragen oder möchtest gerne mehr wissen,

dann schreibe mir gerne persönlich oder buche ein Beratungsgespräch.

 

 

Alles Liebe für dich

 

Deine Kerstin 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0